Jahrestagung
27.11.2009

„Wenn die Scham sich in Schamlosigkeit verkehrt“

Auf der zweitägigen Veranstaltung des IACC wurden die vielen Gesichter der Scham betrachtet und Ideen entwickelt, wie ein konstruktiver Umgang mit dieser tabuisierten Emotion möglich ist. Welche unterschiedlichen Ausprägungen von Scham gibt es? Wie entsteht sie? Wie funktionieren die Mechanismen der Schamabwehr? Was geschieht in einer Gesellschaft, die es gestattet, demonstrativ Schamlosigkeit zu zeigen, in der man sich nicht mehr schämt? Viele zwischenmenschliche Konflikte können auf dem Hintergrund des Scham-Themas verstanden werden – ein elementares Thema in und für Beratung. Ganz nach Art des IACC wurde das Thema auf unterschiedliche Weise beleuchtet.

Herzlichen Dank an die ReferentInnen und Aktiven:

  • Dr. Samira Alayan, Erziehungssoziologin und Kriminologin, wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Hebrew University of Jerusalem sowie am Georg-Eckert-Institut Braunschweig; Braunschweig (Workshop 3);
  • Mechthild Blanke, Pädagogin, Supervisorin, Ausbildung in Psychodrama; Oldenburg (Soundingboard);
  • Dr. Margrit Brückner, Professorin, Dipl.-Soziologin, Gruppentherapeutin, Supervisorin, Fachhochschule Frankfurt a. M.; Frankfurt am Main (Workshop 1, Soundingboard);
  • Jens Ehebrecht-Zumsande, Religionspädagoge, Supervisor; Hamburg (Workshop 2);
  • Birgit Grußendorf, Supervisorin, Leiterin einer Kindertagesstätte, Psychotherapeutin (HPG); Ribbesbüttel (Ausklang am Freitagabend);
  • Margret Hauch, Dipl.-Psychologin, Psychotherapeutin, Sexualtherapeutin, Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf; Hamburg (Vortrag);
  • Eva Kristin Hellmann, Dipl.-Sozialwiss., MSc., Coach (IACC), Psychodrama-Practitioner (IACC); Hannover (Soundingboard);
  • Dieter Niehoff, Dipl.-Ökonom, Organisationsentwickler, Supervisor (DAAG), Psychodramatiker (DAAG); Hannover (Soundingboard);
  • Sabine Peters, Literaturwissenschaftlerin, Literaturkritikerin, Prosa-Autorin; Hamburg (Vortrag);
  • Dr. Diana Pflichthofer, Fachärztin für Psychotherapeutische Medizin, Psychoanalytikerin, Gruppenanalytikerin, Dozentin am DPG-Institut Hamburg; Hamburg (Vortrag);
  • Börchert Reents, Dipl.-Kaufmann, Supervisor (IACC), Psychodrama-Practitioner (IACC), Coach (H.D.I.), Unternehmensberater; Hannover (Vortrag);
  • Inge Rohwedder, Volkswirtin, Coach, Schreibtrainerin; Hamburg (Workshop 4);
  • Doris Rusteberg, Dipl.-Ökonomin, Coach (IACC), Psychodrama-Practitioner (IACC), Supervisorin (IACC), EF-QM-Assessorin, Organisationsberaterin; Dießen (Workshop 5);
  • Bernhild Schrand, Managementtrainerin, Coach (IACC), Supervisorin (IACC), interkulturelle Konfliktberaterin, Mediatorin; Hamburg (Begrüßung und Einführung, Soundingboard);
  • Ursel van Overstraeten, Psychodramaleiterin und Mediatorin (IACC); Hannover (Soundingboard);
  • Dr. Hartmut Wegehaupt, Arzt für Psychiatrie und psychotherapeutische Medizin, Psychoanalytiker, Lehranalytiker der Deutschen Psychoanalytischen Gesellschaft (DPG); Hamburg (Workshop 1);
  • Dr. Ingeborg Wegehaupt-Schneider, Dipl.-Soziologin, Psychodramaleiterin (DAGG/DFP), Coach (IACC), Supervisorin (DGSv); Hamburg (Begrüßung und Einführung, Soundingboard);
  • Kerstin Wockenfuß, Sozialwissenschaftlerin M.A., Dipl.-Supervisorin; Hannover (Ausklang am Samstagabend);
zurück