Fachfortbildung
17.12.2012

Meditation als Selfcare Basic für Beraterinnen und Berater

In die Stille kommen, den Geist ruhig werden lassen – darin liegt eine große Kraft, die wir nutzen können.

Meditation führt uns zurück zu uns selbst, wenn wir uns im Alltag verlieren. Wir nehmen uns wieder wahr, spüren uns. Unsere Gedanken und unser Nervensystem können sich beruhigen, unser Organismus findet zu neuer Ordnung. Wir verbinden uns mit unserem inneren Kern und erfahren eine Erweiterung unseres Bewusstseins. Meditation ist als Selfcare-Basic für Beraterinnen und Berater eine wirksame Methode gegen Burnout
und unterstützt die Entfaltung von Klarheit, Mitgefühl und Präsenz.

An diesem Tag wurden einige Formen und Möglichkeiten des Meditierens vorgestellt und in der Gruppe ausgeübt. Es wurden in diesem Zusammenhang unter anderem Themen angesprechen, die auch in der Arbeit mit KlientInnen bedeutsam sind wie Erdung, Felt Sense, der Aspekt von Raum und Stille für Heilung, Umgang mit Schmerz, Bewusstsein und Identität. Unterstützend wurden Übungen gezeigt, die es erleichtern, „den Kopf frei zu bekommen“, Verspannungen im Körper zu lösen und Wohlgefühl zu empfinden.

Referentin: Juliane Poweleit Dipl.-Päd., Polarity Körpertherapeutin, Gesundheitsberaterin; Hannover

zurück