IACC Fachfortbildung
00.05.2018

IACC Fachfortbildungstag: Angst

Angst ist ein Grundgefühl, das wir alle kennen. Als unverzichtbares Warnsignal beeinflusst es unser Verhalten und sichert das Überleben. Mitunter soll Angst sogar „Flügel verleihen“…? Wird die Angst jedoch übermächtig in dem Sinne, dass sie nicht mehr steuerbar ist, wird sie zur Angststörung und engt, im Wortsinne, den Lebensradius in zunehmendem Maße ein.

Mit 27 Teilnehmenden war auch diese Fachfortbildung bereits 2015 sehr gut besucht. In aktualisierter Form wird dieser Tag an den ersten anschließen, einiges wiederholen und auch neue Aspekte vermitteln. 

 Diese Fachfortbildung gibt einen Überblick zum Thema Angst mit folgendem Inhalt:

  • Neurobiologische Grundlage der Angst einschließlich ihrer Steuerungsmöglichkeiten
  • Kriterien einer Angststörung und Erscheinungsformen
  • Umgang und Möglichkeiten der (professionellen) Hilfe für Menschen mit einer Angststörung
  • Prävention der Entwicklung einer Angststörung

 Praktische, einfache Körperübungen zur Selbstregulation und andere Übungen können die letztgenannten Punkte unterstützen. 

Diese Fachfortbildung richtet sich an BeraterInnen aus den unterschiedlichen Formaten und andere interessierte Fach- und Führungskräfte.

Referentin:  Dr. med. Veronika Wanschura, Dozentin für Fort- und Weiterbildung in der Erwachsenenbildung und in der Krankenpflegeausbildung / Autorin und Gutachterin für den Verlag Handwerk & Technik, Hamburg / Schulungsmitarbeiterin im Bereich Krankenhausmarktanalyse; Hannover

Ort: Nirwana, Leibniz Universität Hannover

Termin: Mai 2018

Weitere Informationen folgen. Anmeldungen und Vormerkungen sind bereits möglich. 

zurück