Bildungsurlaub
07.07.2014 -
10.07.2014

Die Wahrheit der Welt durch das Psychodrama ergründen –
eine existentielle Reise in vier Tagen

014 würde Jacob Levy Moreno, der Erfinder des Psychodramas, der Soziometrie und der Gruppenpsychotherapie, (vermutlich) 125 Jahre alt werden – und es ist gleichzeitig sein 40. Todestag. Wir haben dieses Datum zum Anlass genommen, um die Bedeutung des Psychodramas in der heutigen Welt zu beleuchten und zu verbreiten.
Mit den für Moreno zentralen Kategorien Sinn, Glück, Macht, Liebe und Existenz haben wir uns an vier ganzen Tagen von Montag bis Donnerstag auf eine psychodramatische Reise begeben, denn er hat uns deutlich gemacht, dass nur Bewegung auch Bewegung schafft.
Mit immer wieder unterschiedlichen Begegnungen im Plenum, in Kleingruppen, in Spielen, in Diskussionsrunden, beim Zuhören, Zuschauen und beim Mitgestalten wurden die kreativen Möglichkeiten des Psychodramas erfahrbar gemacht. Jeder Tag wurde dem Thema entsprechend einzigartig gestaltet.

Wir hatten eine wundervolle Tagung und bedanken uns herzlich für die rege Teilnahme.

 

Datum: 07. bis 10. Juli 2014
Ort: Leibnizhaus der Leibniz Universität Hannover, Holzmarkt 4-6, 30159 Hannover
Programm: Alle Informationen zum Ablauf Faltblatt zur Moreno-Woche 2014 – oder über die Seite www.moreno-woche-2014.de.

 

ReferentInnen und Aktive:
Dina Bösch, Thomas Brettschneider, Bernadette Buthe, Fred Dorn, Lydia Düsterbeck, Jens Ehebrecht-Zumsande, Axel Eichel, Timo Fischer, Prof. Dr. Friedrich Heckmann, Eva Kristin Hellmann, Sabine Herbst, Doris Immich, Miike Keppler, Richarda Klaver-Wilrodt, Kay Kleine, Kai Kloss, Josef Kramer, Caroline Kühnl, Gudrun Nolte-Wacker, Thomas Masselink, Ildikó Mävers, Dr. Michael Meilwes, Dr. Diana Pflichthofer, Monika Plate, Annette Plobner, Stefanie Renk, Doris Rusteberg, Doris Amira Scharf, Elisabeth Scherf, Hans-Günter Schoppa, Dr. Dorothea Schreiber, Katrin Stelzer, TaKeTiNa (Manigé Kiumarsi, Horst Thalmaier), Michael Urbach, Daniela Van Kell, Ursel van Overstraeten, Dr. Falko von Ameln, Kerstin Weimar, Kersti Weiß, Dr. Ingeborg Wegehaupt-Schneider, Therese Wunram-Falk und weitere.

Die Veranstaltung hat in Kooperation des IACC mit dem Bildungswerk ver.di, der Universität Hannover und der Hochschule Hannover – Fakultät V, dem Psychodrama-Insitut für Europa e.V., dem Institut für Psychodrama Dr. Ella Mae Shearon statt gefunden. 

 

Nachfolgend finden Sie einige Fotos der Tagung.

zurück