Fachfortbildung
Teil 1
27.05.2013

IACC Fachfortbildungsreihe: Eigene AnSichten – Profil, Marketing, Kontrakte
Teil 1: Eigene Ressourcen als BeraterIn

Wir wissen, dass der Erfolg unserer Arbeit als Coach, SupervisorIn oder BeraterIn stark davon abhängt, dass wir unsere Klienten darin unterstützen, Orientierung zu gewinnen, Blockaden oder Hindernisse abzubauen und Ressourcen zu aktivieren und zu entwickeln. Auf welche besondere Art und Weise wir dies tun und mit welchen Ressourcen, dies wollen wir in dieser Fortbildung erkunden und weiter entwickeln. Dabei hilft uns das Züricher Ressourcenmodell bzw. das Konzept der Mottoziele von Maja Storch. Inhalte:

  • Zentrale Annahmen zum Züricher Ressourcen Modell und zu den Mottozielen
  • Die eigene Ressourcenlandschaft als BeraterIn
  • Das Züricher Ressourcen Modell zur weiteren Entfaltung der eigenen Ressourcenlandschaft nutzen
  • Mit den Mottozielen in der Beratung arbeiten

Referentin: Doris Rusteberg Unternehmensfreude. Organisationsberatung. Training. Coaching. (Dipl. Ökonomin, Supervisorin (IACC), Coach (IACC), Gesundheitscoach, Organisationsberaterin mit dem Schwerpunkt Betriebliches Gesundheitsmanagement und Betriebliche Gesundheitsförderung; Dießen am Ammersee

zurück