Jahrestagung
21.11.2005

Abgründe überbrücken. Dialog, Begegnung, Verbindungen

Dieser Tag zum Austausch und Diskussion bot viele unterschiedliche Anregungen zum Thema Abgründe überbrücken. Insbesondere Thematiken des interkulturelle wurden behandelt.

 

Herzlichen Dank an die ReferentInnen:

  • Matthias Glüer, Theologe, Gewaltberater, Supervisor;
  • Christel Ewert, Equality – Personalentwicklung & Strategieförderung, Supervisorin und Dialogberaterin;
  • Dr. Martina Harms, Weiterbildungsstudium Arbeitswissenschaft der Universität Hannover;
  • Ralitza Mendova, Ärztin für Psychiatrie, Psychodramatherapeutin;
  • Doris Rusteberg, Weiterbildungsstudium Arbeitswissenschaft der Universität Hannover, Supervisorin;
  • Bernhild Schrand, Managementtrainerin und -coach, Supervisorin, Konfliktberaterin und Mediatorin;
  • Dr. Irmgard Schrand, Islamwissenschaftlerin, Landeskriminalamt Hamburg;
  • Hamid Skif, Journalist und Schriftsteller, Hamburg;
  • Dr. Ingeborg Wegehaupt-Schneider, ZEW der Universität Hannover, Psychodrama-leiterin, Supervisorin;
  • Gabriele Wiemeyer, Gustav-Stresemann-Institut in Niedersachsen e.V., Europäische Akademie Bad Bevensen, Pädagogin
  • und das Playback Theater mit Silke Ahrens, Doris Kohlhof, Bärbel Mann, Gudrun Schütte.

 

Die Tagung stand auch interessierten Nicht-Mitgliedern offen. Es haben insgesamt ca. 50 Personen teilgenommen. Der Kongress fand mit Unterstützung der ZEW der Universität Hannover im Leibnizhaus der Universität Hannover statt.

 

Die Broschüre als PDF hier

zurück